Von Seepferdchen und Schränken” – Ein Portrait der Musikerin Sookee, gedreht über das vergangene Jahr mit Regisseurin Kerstin Polte und Julia Geiss an der Kamera, Birte am Ton. Weiterhin in der Arte Mediathek verfügbar: klick hier.

Die Festivalversion (30 statt 22 Minuten) läuft am 28. April 2018 auf dem Internationalen Frauenfilmfestival in Köln, und am 9. Mai auf dem Pink Apple Festival in Zürich.

Der Dokumentarfilm über die schweizer 80er Jahre Underground-Ikone Irene Staub, besser bekannt Lady Shiva, hat dieser Tage Kinostart in der deutschsprachigen Schweiz. Wir warten sehnsüchtig, dass der Funken sprühende Film “Glow” von Regisseurin Gabriel Baur (Kamera Patrick Tresch) bald auch in Berlin Premiere feiert. Denn natürlich verbrachte Lady Shiva in den 80er Jahren auch hier wilde Zeiten. Auf der Spurensuche und bei den Berichten ihrer Freunde und Weggefährtinnen war Birte bei einigen Stationen als Tonfrau dabei.

Glow auf Facebook