Spotlights

Eine Auswahl besonderer Filmprojekte aus den letzten Jahren.

GLOW Dokumentarfilm CH 2017, Hommage der Regisseurin Gabriel Baur an die große Schweizer Diva der 80er, Irene Staub alias Lady Shiva. Birte: Set-Ton in einzelnen Drehblöcken.

Our Future Network experimenteller Dokumentarfilm D/NL 2017, Regie Alex Martinis Roe. Aktivistinnen aus ganz Europa tun sich für vier Tage in  zusammen und performen zwanzig Vorschläge für kollektive feministische Praxen, stets auf der Kante zwischen Konzept und Improvisation. Birte Set-Ton. Ein Ausschnitt:

CECTPA – Schwester Dokumentarfilm D 2015, Regie/Produktion Claudia Krieg, Markus Bauer, Frank Olias, Birte: Sound Design und Mix (gemeinsam mit Sandy Wolter). Nachdenkliches Portrait der lettischen Kämpferin, Ärztin, Schriftstellerin Eva Vater, gedreht im lauten Tel Aviv, über Leben nach und mit der Shoah.

Filmplakat Schwester CECTPA

Rainbow’s Gravity  Experimenteller Dokumentarfilm, D 2014, von Mareike Bernien und Kerstin Schroedinger, Kamera Smina Bluth, Birte Ton. Tolle Aufnahmemöglichkeiten u.a. im ORWO-Film- und Industriemuseum Bitterfeld-Wolfen. Komponistin Wibke Tiarks hat mit dem von Birte erstellten Instrumentarium aus “gefundenen” Sounds einen umwerfend guten Soundtrack gebaut. Ein Text zum Film. Ein Ausschnitt:

This Unwieldy Object A modern research drama, D/USA 2014, Regie und Buch: Anna Zett. Birte: Sound Design/Mix. Ein Road Movie als Einladung zum Nachdenken über Geschichte- und Gegenwart-Schreiben mit Dino-Knochen, und die Lautstärke, den Sound davon.

Ich bin nicht mutig Kurzfilm (D 2012) basierend auf einer Geschichte von Shalom Auslander, ausgezeichnet u.a. mit ” Best Student Feature Award” beim Zlín filmfestival, international auf zahlreichen Kinderfilmfestivals gelaufen.  Regie; Arianne Hinz, Sound Design und Musik von Birte.

Crash Vertrauen Teer Ein Essayfilm über die Wirtschaftskrise in der BRD, Gruppe Videotext 2009.